BEGLEITBAND


FRITZ PAUER

Am Klavier finden wir mit Fritz Pauer einen Mann, der aus der Jazzszene in Österreich nicht wegzudenken ist. Seine Laufbahn führte von der ORF Big Band über das Friedrich Gulda Trio, das Art Farmer Quintett, Johnny Griffin, Dexter Gordon, Booker Little, Lee Konitz und viele andere Stationen zu seinem eigenen Trio. Seine aktuellen Projekte sind u.a. Bass Encounters, Sheila Cooper/Fritz Pauer Duo und die Zusammenarbeit mit dem Apollon String Quartet. Darüber hinaus ist er ein international gefragter Arrangeur und Komponist. Fritz Pauer gewann 1966 den ersten Preis der „International Competition for Modern Jazz“ und erhielt das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich, sowie eine Hans Koller Preis Nominierung 2004/05. Er unterrichtet an der Musikuniversität Graz.

T.HOWARD CURTIS

T. Howard Curtis genoss eine facettenreiche Karriere als Jazz Schlagzeuger, Perkussionist und Lehrer seit mehr als 25 Jahren. Er arbeitete mit vielen berühmten Jazz-Musikern, beispielsweise John Abercrombie, Lionel Hampton, Barry Harris, Dave Liebman, Ellis Marsalis, Mulgrew Mille, Mark Murphy, Andrew White und viele mehr.
Howard Curtis’ internationale Kurse: College of William and Mary, University of Richmond, Virginia, Peabody Institute for Music, John Hopkins University, Swiss Jazz School Bern. Derzeit arbeitet Mr. Curtis als Professor für Jazz Schlagzeug in der Jazz Universität Graz, Österreich.

KATHRON STURROCK

Kathron Sturrock gewann zwei Mal die Auszeichnung zur besten Pianistin bei der „Sofia International Opera Competition“. Nach diesen Auszeichnungen wurde sie zur Arbeit mit Elisabeth Schwarzkopf bei deren Meisterkursen in ganz Europa eingeladen. Sie ist Gründungsmitglied und künstlerische Leiterin des Kammerorchesters „The Fibonacci Sequence“ und nimmt häufig für BBC Radio 3 auf. Als Solistin hatte sie Auftritte mit dem BBC Scottish Symphony Orchestra und dem BBC Concert Orchestra, machte ihr Proms Debüt 1994 und nahm für Chandos, Gamut, Pickwick, Sain, ASV, Black Box, Quartz, Guild, Deux-Elles und Hyperion Records auf. Seit 2004 ist sie Professorin im Royal College of Music in London.

MATTHIAS GERSTNER

Seine musikalische Ausbildung erhielt Matthias Gerstner zunächst am Augsburger Leopold Mozart Konservatorium in Klavier und Orgel. Im Anschluss setzte er seine pianistische Entwicklung an der Musik-hochschule Detmold in der Klavierklasse von Prof. Michael Keller fort und legte 1993 seine Künstlerische Reifeprüfung mit Auszeichnung ab. Matthias Gerstner kennt kaum Einschränkungen im Solo-repertoire Klavier, widmet sich aber hauptsächlich der Kammermusik und Klavierbegleitung. In diesem Bereich ist er seit 1995 an der Musikuniversität Wien tätig. Er hat sich seither als Begleiter sehr verdient gemacht und wird besonders von Kontrabassisten für seine Repertoire-Kenntnis hoch geschätzt.